Eine erste Kritik von Salutations auf Consequence of Sound

In place of sparse confessionals, Oberst offers amblers, anthems, and torch songs. The first track of the album, “Too Late to Fixate”, announces Salutations as such – a slow groove with his trademark combination of wry humor, self-pity, and world-weary reflection.

clicky.

Ein neuer Song, gespielt in der Oper in Sydney.

Informationen von Leuten, die auf dem Konzert waren zufolge wurde dieser Song erst drei Tage zuvor geschrieben, befindet sich also nicht auf Salutations.

Und ein Interview mit dem Sydney Morning Herald.

To a certain demographic, Conor Oberst is Bruce Springsteen, Patti Smith and Bob Dylan rolled into one. In fact, for years he has been referred to as „the new Dylan“. He turned 37 the day before this interview. Does he finally feel old enough to pass that albatross on to someone else?

„I think I’m off the hook now, right?“ he says, laughing. „I mean, 37 feels old, even though people keep reassuring me I’m still young. I feel like there’s already been like a good five or 10 other new Dylans since me anyway, like Jake Bugg or someone.“

Neues Album: Salutations

Gestern habe ichs erwähnt, heute ist es offiziell: Das neue Album von Conor Oberst kann jetzt vorbestellt werden. Darauf zu finden: Alle Songs von Ruminations mit Band eingespielt und dazu noch 7 neue songs. Ein erstes Video gibt es auch schon, zu A Little Uncanny.

Videos

Tour / Neues Album

1)
Die Tour geht heute in München im Postpalast los; Support kommt von Phoebe Bridgers und Miwi La Lupa. Ich freu mich schon. Vereinzelt gibt es auch noch Karten zu kaufen, falls wer spät entschlossen ist!

2)
Vor 2 Tagen gab’s ein Interview mit Conor in dem dieser sein neues Album namens Salutations angekündigt hat. Dieses kommt am 17.3.2017 raus und wurde gemeinsam mit den Felice Brothers und Jim Keltner aufgenommen. Darauf sollen neue Songs und auch mit Band eingespielte Songs von Ruminations enthalten sein. Leider scheint das Interview derzeit online nicht zur Verfügung zu stehen.

Verschiedene Links

Vor kurzem erschien eine Talkhouse Podcast-Folge mit Conor und Matt Berninger von The National. Hörenswert!

Außerdem gibts eine nette Spotify-Playlist mit ein paar Liedern die Conor ausgesucht hat, zu hören hier.

Zuletzt, vor zwei Tagen hat Conor bei einem Konzert in Toronto eine Leonard Cohen Coverversion gespielt, zu hören hier.